• de_DE
  • en_US

Markus Rost

Dipl.-Ing., Principal Engineer

Kontakt

Qualifikation

Universität Dortmund, 2000

 

  • Fachberater Abbruch Deutscher Abbruchverband e.V.,
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutz –
    Koordinator gemäß Anlagen B & C zur RAB 30,
  • Sachkundiger für Asbest- Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten gemäß Nummer 2.7 der TRGS 519 (Anlage 3),
  • Sachkundiger für Arbeiten zur Sanierung von Gebäudeschadstoffen gemäß BGR 128, Anhang 6B,
  • Internationaler Schweißfachingenieur (SFI, EWE, IWE) SLV-Duisburg

Herr Rost auf ist die Bewertung komplexer Industriebautechnik spezialisiert. Sein Schwerpunkt liegt auf der Begutachtung und Bewertung von Kraftwerksbauten wie Schornsteinen, Kühltürmen, Kesselgerüsten, Tanks, Bunkern, Kranbahnen und Silos. Er erstellt in diesem Bereich Machbarkeitsstudien zu Umbauten, Planungen von Neubau-, Instandsetzungs- und Rückbaumaßnahmen sowie Schadensgutachten. Hier liegt der Fokus auf der wirklichkeitsnahen Simulation des Tragverhaltens unter Berücksichtigung von nichtlinearem Materialverhalten, Betriebsbedingungen, Schäden und Alterung.

Markus Rost wurde vom Deutschen Abbruchverband als Fachberater Abbruch zertifiziert. Im Zusammenhang mit diesem Fachgebiet hält er Vorträge an der Hochschule Ruhr West in Mühlheim und ist darüber hinaus Betreuer von Bachelor- und Masterarbeiten – insbesondere in den Bereichen Stilllegung und Rückbau von Industriebauten.

Er wurde von der SLV Duisburg als Internationaler Schweißfachingenieur zertifiziert und ist Sachkundiger für Arbeiten mit schwachgebunden Asbestprodukten gemäß TRGS 519 und für Arbeiten in kontaminierten Bereichen gemäß DGUV Regel 101-004.

[V01] Baulogistik – logistische Herausforderung im Kraftwerksrückbau
Rückbau von Kraftwerksbauten im Bestand
Fraunhofer Gesellschaft für Baulogistik, 2011 in Dortmund

[V02] Rückbau eines 140m hohen Schornsteins im Bestand
18. Fachtagung „Abbruch und Rückbau“ 2012 in Berlin

[V03] Dismantling of a 140m high power plant chimney
77th CICIND Conference 2012 in Istanbul

[V04] Dismantling of industrial chimneys
84th CICIND Conference 2015 in Gdansk

[V05] Conventional demolition design of cooling towers
Int. Conference on Industrial Chimneys and Cooling Towers ICCT 2016 in Rotterdam

[V06] Rückbaukonzept und Rückbaustatik für den 162m hohen Naturzugkühlturm
RWE-Fachtagung Rückbau, Sicherheit und Ressourcenschutz 2017 in Mülheim-Kärlich

[V07] Selektiver Abbruch komplexer Kraftwerkstechnik
2. VDI-Fachkonferenz, Rückbau von konventionellen Kraftwerken 2017 in Karlsruhe

[V08] Teilabbruch des Stadtwerketurms Duisburg
24. Fachtagung Abbruch 2018 in Berlin

[V09] Rückbaukonzepte – Definition, Grundlagen, Erfahrungen
VGB-Workshop, Stilllegung und Rückbau konventionellen Kraftwerke 2018 in Essen

[V10] Abbruchstatik
3. VDI-Fachkonferenz, Rückbau von konventionellen Kraftwerken 2018 in Düsseldorf

[V11] Pollutants in Tower Coatings
CICIND Conference 2018 in Graz

[V12] Abbruch im Bestand
Grundlagenseminar des Bund Deutscher Baumeister 2018 in Oberhausen

[P01] Abgespannter Stahlgittermast, Coburg
Engineering zum Rückbau bis zur mittleren Abspannebene
Düsseldorf, 2000

[P02] Telekomgebäude Königsallee, Düsseldorf
Rechnerische Untersuchungen des Deckentragverhaltens bei Teilabbruch
Qualitätssicherung bei Trennarbeiten
Düsseldorf, 2001 / 2002

[P03] Kraftwerksexplosion, Duisburg
Bestandsaufnahme und Bewertung der Resttragfähigkeit
Düsseldorf 2001 / 2002

[P04] Stahlgitterkühlturm, Hürth
Bestandsaufnahme, Rückbauplanung, Bauleitung
Düsseldorf, 2006

[P05] Kraftwerkskessel, Düsseldorf
Klärung der Unfallursache bei Abbrucharbeiten
Düsseldorf, 2006 / 2007

[P06] Bandbrückenanlage, Hürth
Bestandsaufnahme, Rückbaukonzepte, Kostenschätzung
Düsseldorf, 2009

[P07] Kraftwerkskessel, Hürth
Bestandsaufnahme, Schadstoffkataster, Rückbaukonzepte
Düsseldorf, 2009 / 2010

[P08] Mobilfunkmaste DFMG / T-Mobile
Bestandsaufnahme, Rückbaukosten, Rückbaukostendatenbank
Düsseldorf, 2010

[P09] Kraftwerksschornstein h=137m, Wuppertal
Bestandsaufnahme, Rückbauplanung, Ausschreibung, Bauleitung, SiGeKo
Düsseldorf, 2010 / 2011

[P10] Schwebebahn, Wuppertal
Überarbeitung Schadstoffkataster
Düsseldorf, 2011

[P11] Fabrikschornstein, Eschweiler
Begutachtung nach Abfangplattenabsturz bei Abbrucharbeiten
Düsseldorf, 2012

[P12] Großkraftwerke, niederrheinisches Braunkohlerevier
Machbarkeitsstudien zum Rückbau
Düsseldorf, 2012 / 2013

[P13] Kraftwerksschornsteine, Bilbao
Rückbauplanung, Schadstoffkataster, Oberbauleitung
Düsseldorf, 2012 / 2013

[P14] Stadtwerketurm, Duisburg
Rückbaukonzept
Düsseldorf, 2013

[P15] Kraftwerksschornstein, Berlin
Bestandsaufnahme, Schadstoffkataster, Kostenschätzung, Teilrückbauplanung
Düsseldorf, 2013

[P16] Stadtwerketurm SWDU, Duisburg
Rückbauplanung und Projektsteuerung
Düsseldorf, 2014 und 2015

[P17] Kraftwerksstandort Wedel Vattenfall, Hamburg
Gefahrstoffkataster
Düsseldorf, 2015

[P18] Kraftwerksstandort Marzahn Vattenfall, Berlin
Machbarkeitsstudie Teilrückbau Maschinenhaus und Heißwassererzeuger
Düsseldorf, 2015

[P19] Altschornsteine Niederaußem RWE, Bergheim
Rückbauplanung
Düsseldorf, 2015

[P20] Kühlturm RWE, Mülheim-Kärlich
Studie über Tragverhalten bei konventionellem Rückbau
Düsseldorf, 2015

[P21] Altschornsteine Weisweiler + Neurath RWE, Rhein. Braunkohlerevier
Rückbaustudie
Düsseldorf, 2016

[P22] Kraftwerksstandort Marzahn Vattenfall, Berlin
Teilrückbauplanung und Ausschreibung Maschinenhaus und Heißwassererzeuger
Düsseldorf, 2016

[P23] Funkstandort Kesseling
Gefahrstoffkataster und Kostenschätzung
Düsseldorf 2017

[P24] Kraftwerksstandort Wilmersdorf Vattenfall, Berlin
Machbarkeitsstudie Umnutzung bzw. Rückbau Anlage GT1
Düsseldorf 2017

[P25] Kraftwerksstandort Hochfeld, Duisburg
Rückbauplanung HKWII/B
Düsseldorf 2017

[P26] Affinerie, Hamburg
Rückbauplanung diverser Anlagenbereiche
Hamburg 2017

[P27] Kraftwerksschornstein G Weisweiler RWE, Rhein. Braunkohlerevier
Rückbauplanung
Düsseldorf 2017

[P28] Kraftwerksstandort Hochfeld, Duisburg
Gefahrstoffkataster HKWI
Düsseldorf 2018

[P29] Wasserwerk Benrath, Düsseldorf
Gefahrstoffkataster Aktivkohleaufbereitungsanlage
Düsseldorf 2018

[P30] Funkstandort Königswinter
Gefahrstoffkataster und Kostenschätzung
Düsseldorf 2018

[P31] Abluftkamin Nord II, Lubmin
Abbruchplanung
Düsseldorf 2018

Gerichtsgutachten

[G01] Kraftwerkskessel, Düsseldorf
Klärung der Unfallursache bei Abbrucharbeiten
Düsseldorf, 2006 / 2007

[G02] Hausschornsteinabdeckung, Köln
Klärung der Unfallursache für das Landgericht Köln
Düsseldorf, 2014

[G03] Reaktor, Wesseling
Klärung der Schadensursache als Hauptgutachter für das Landgericht Köln
Düsseldorf, 2018 / 2019

[G04] Baustelle, Wuppertal
Klärung des Schadensherganges für das Landgericht Wuppertal
Düsseldorf, 2018 / 2019

Hochschulen

[H01] Nachträgliche Evakuierungsöffnungen in Schäften von Industrieschornsteinen
Masterarbeit von Frau Lydia Weber; Betreuung: Exponent Industrial Structures
Technische Universität Dortmund, 2014

[H02] Nachnutzungsmanagement stillgelegter Bauwerke in fossil befeuerten Kraftwerken
Bachelorarbeit von Herrn Lars Altenburg; Betreuung: Exponent Industrial Structures
Hochschule Ruhr West (HRW), 2017

[H03] Konventioneller Rückbau von Naturzugkühltürmen – Analyse des Verformungsverhaltens von Kühlturmschalen unter Berücksichtigung der “Kontinuierlichen Verformungstheorie” (KVT)
Masterarbeit von Herrn Philipp Musiol; Betreuung: Exponent Industrial Structures
Technische Universität Dortmund, 2017

[H04] Abbruch im Bestand
Vorlesungsreihe im Modul „Bauen im Bestand“ des Masterstudienganges der Hochschule Ruhr West (HRW), Sommersemester 2017 und 2018 in Mülheim

[H05] Nachnutzungskonzepte stillgelegter Industriebauwerke am Beispiel der ehemaligen Lederfabrik Lindgens in Mülheim
Masterarbeit von Herrn Lars Altenburg; Betreuung: Exponent Industrial Structures
Hochschule Ruhr West (HRW), 2018

Arbeitsgruppen

[A01] Arbeitskreis Ingenieurbüros
Deutscher Abbruchverband e.V.

[A02] Arbeitsgruppe VDI 6210 Blatt 1 Abbruchstatik
VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

[A03] Arbeitsgruppe VDI 6210 Blatt 9 Abbruchstatik
VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

[A04] Obmann der Arbeitsgruppe Schadstoffe
SITW e.V.